Münster - eine lebenswerte Stadt

Seit über 1200 Jahren ist Münster das pulsierende Zentrum des Münsterlandes. Nach dem zweiten Weltkrieg ist der Stadtkern nach seiner fast vollständigen Zerstörung historisch wiederaufgebaut worden, wodurch sich die heutige große Beliebtheit bei Touristen erklären dürfte. Der bekannte Prinzipalmarkt ist die gute Stube von Münster. Vor einigen Jahren hat Münster die Auszeichnung "lebenswerteste Stadt der Welt" erhalten und damit Kandidaten wie Seattle und Coventry ausgestochen. Einige Punkte, die hierfür den Ausschlag gegeben haben, sind zum Beispiel das junge Durchschnittsalter – immerhin verteilen sich ca. 40.000 Studenten auf 280.000 Einwohner -  die Familien-, Kinder- und Fahrradfreundlichkeit. 

In diesem Zusammenhang ist sicher die Promenade – die alte und mittlerweile abgetragene Stadtmauer - zu nennen, die heute Europas bekannteste Fahrradmeile ist. Beachtlich ist in diesem Zusammenhang auch, dass es pro Kopf in Münster mehr als zwei Fahrräder gibt. Münster hat im Gegensatz zu vielen anderen Universitätsstädten ein reges Nachtleben, da die meisten Studenten hier vor Ort wohnen. Münsters Innenstadt hat ein großes Kneipenviertel und der ehemalige Hafen entwickelt sich zusätzlich zu einem angesagten Szeneviertel.


Ein weiteres Highlight von Münster ist sein Wochenmarkt der jeden Mittwoch und Samstag auf dem Domplatz abgehalten wird, auf dem man sich beim Stadtbummel trifft und Touristen aus ganz Westfalen anzieht. Münster ist Bischofssitz und bekannt für seinen Paulusdom und seine Lambertikirche, die eng mit der Geschichte der Wiedertäufer verknüpft ist. Das Bistum Münster ist das drittgrößte Bistum in Deutschland.

Mach Dir ein Bild von Münster